vita -- versuch einer beschreibung

Als promovierter Ingenieurwissenschaftler im Ruhestand nunmehr kunstbezogenes Arbeiten. Seit dem Studium war Bildende Kunst willkommene Ergänzung zu ingenieurmathematischer Logik und physikalisch-mechanischer Experimentierfreude.

Mit den Wohnortwechseln verschoben sich malerische Themen: Angefangen mit ersten gegenständlich orientierten Ölbildern, Aquarellen und Linolschnitten, ergaben sich dann Linien- und Streifenbilder in Acryl, später kamen Farbstrukturen hinzu, ergänzt durch aufgespachtelte Flächen mit Kanten und unscharfen Übergängen.

Anregungen zu aktuellen Arbeiten ergeben sich zum Beispiel aus Zeitungsartikeln als Wort- und Bildinformation, aus zeitgenössischen Arbeiten, aus gedanklichem Sich-Treiben-Lassen und innerer Bedrängnis, aus Widersprüchen zwischen erlebten und erwünschten Ereignissen.